home Kontakt Aktuell Theatergruppe-Orth Buntglas biberhaufen Über diese Seite

“Der verkaufte Großvater”,
von Anton Josef Hamik, in einer Fassung von Franz Xaver Kroetz


Inhalt:

Der Großvater macht es dem Kreithoferbauern nicht gerade leicht. Deshalb nimmt er auch das Angebot der Haslingerin an, ihn an sie zu verkaufen. Doch die reiche Großbäuerin handelt nicht ganz uneigennützig: Ihr ist nämlich zugetragen worden, dass der „alte Spitzbub“ zwei Häuser besitzen soll, die sie zu erben hofft. In die Geschichte hineingezogen werden auch die Kinder der beiden Bauersfamilien, die miteinander verheiratet werden sollen. Doch eigentlich hält der schlaue Großvater alle Fäden in der Hand...

Zum Autor:

Anton Josef Hamik (1887–1943), auch unter dem Pseudonym Franz Streicher be- kannt, war ein österreichischer Schriftsteller. Nach seiner Schauspielausbildung war er ab 1925 beim Radiosender Graz in der Unterhaltungs- und Hörspielabteilung tätig. Während des 2. Weltkrieges wandte er sich hauptsächlich der Bühne zu, mit meist im ländlichen Milieu angesiedelten Komödien. Zu seinen bekanntesten Stücken gehören „Das Verlegenheitskind“, „Der verkaufte Großvater“, „Die lustige Wallfahrt“.

Mit:

Artur Mitterer, Thomas Lichtenecker, Alena und Linda Täubling, Simon Happel, Julia Schafhauser, Sieglinde Hauser, Johann Müllner.

Regie:

Linda Täubling führt zum ersten Male Regie und wird dabei tatkräftig von Artur Mitterer, Benjamin Ogungbemi und Julia Steiner unterstützt.

Termine:

Freitag, 14. 2.,
Samstag, 15. 2., jeweils 19.00 Uhr;
Sonntag, 16. 2. 2020, 17.00 Uhr

Ort: Festsaal schlossORTH.